img_header_fg

Nachfolgeberatung

In familien- und inhabergeführten Unternehmen werden Überlegungen zur Unternehmensnachfolge häufig zu spät angestellt.

Unsere Kanzlei empfiehlt, diese Fragen frühzeitig zu lösen. Es ist notwendig und wichtig, dass der oder die Unternehmer rechtzeitig ihre Ziele hinsichtlich der Unternehmensnachfolge bestimmen.

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens, der gesellschaftsvertraglichen und familiären Gegebenheiten sowie der steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entwickelt unsere Kanzlei ein Nachfolgekonzept, das den Zielen der Inhaber am besten entspricht.

Die folgenden Unternehmensnachfolgekonzepte haben sich aus unserer Sicht in der Praxis bewährt:

  • Familiennachfolge
  • Fremdgeschäftsführung
  • Management-Buy-In-Modelle
  • Management-Buy-Out-Modelle
  • Verkauf des Unternehmens
  • Mitarbeiterbeteiligungen
  • Verpachtung und Betriebsaufspaltung
  • Nießbrauchbestellung
  • Stiftungsmodelle
  • Verkauf des gesamten Unternehmens,
    aber Beibehaltung der Unternehmensführung.

Unsere Kanzlei begleitet Sie, falls gewünscht, auch bei der Umsetzung der Nachfolgeregelungen, das heißt, wir schalten uns in die Vertragsverhandlungen über Verkaufs- und/oder Beteiligungskonzepte und in Finanzierungsüberlegungen mit ein.

Selbstverständlich berücksichtigen wir bei der Unternehmensnachfolge alle Fragen der Erbschafts- und Schenkungssteuer sowie der laufenden Besteuerung. Durch unsere Kooperation mit Rechtsanwälten sind wir in der Lage auch alle erbrechtlichen Fragen zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen.